Produkte und Dienstleistungen

Neben dem Angebot an hochwertigen Ingenieurdienstleistungen wie Planung, Projektsteuerung und Entwicklung vertreibt das IFB eigene Produkte und bietet für diese technischen und kommerziellen Service an.

Mit der wachsenden Mobilität und den hohen Ansprüchen an diese haben wir uns zum Ziel gesetzt, stetig ein hohes Maß an Ergebnisqualität und Flexibilität mit unseren Produkten und Dienstleistungen erzielen zu können. Damit schaffen wir optimale Voraussetzungen für unsere Partner und ihre Projekte.

Unsere Produkte im Überblick

Dimensionierungs-Analyse

DIMA – Dimensionierungs-Analyse zur dynamischen Berechnung von Fahrzeughauptabmessungen

Was ermöglicht Sie?

Die Analyse dient der Berechnung von Fahrzeughauptabmessungen, das heißt der Festlegung von Längen-, Breiten- und Höhenmaßen der Fahrzeugkästen und der Fahrwerke nach den gängigen deutschen und europäischen Vorschriften. Sie dient dabei zur Berechnung der Einschränkung von Vollbahnfahrzeugen, typischen Gelenkzügen und Fahrzeugen mit aktiver Neigetechnik.

Sie haben Interesse?

Für mehr Informationen besuchen Sie
www.software-dima.de

Oder kontaktieren Sie uns für eine Demo Version unverbindlich per Mail: kontakt@software-dima.de

FMA – Fahrdraht-, Mess- und Analysesystem

FMA – Fahrdraht-, Mess- und Analysesystem zur automatisierten Auswertung von Fahrdrahtlagemessungen

Was ermöglicht Sie?

Die Auswertung der Fahrdrahtlage basiert auf dem Vergleich der gemessenen Oberleitungsgeometrie und den vertraglich vereinbarten Toleranzen und Grenzwerte. FMA arbeitet mit Messsysteme unterschiedlicher Hersteller zusammen und zeigt die Messdaten übersichtlich an. Ausleger und Fahrdrahtmasten werden durch FMA automatisch erkannt. Abweichung und Überschreitungen der Grenzwerte werden je nach Schwere unterschiedlich farbig dargestellt. Dabei können Grenzwerte direkt aus den entsprechenden Normen (Re100, Re200, Re250, Re330) genutzt oder auch selbst definiert werden. Mit der integrierten Reportfunktion können Messdaten, Toleranzen und Abweichungen strukturiert ausgegeben werden.

Sie haben Interesse?

Für mehr Informationen kontaktieren Sie

Gábor Müller
(0351) 877 59 – 60
gm@bahntechnik.de

OPN – OpenPowerNet

Dynamische Simulation elektrischer Fahrzeuge und Energieversorgungsnetze

Was ermöglicht Sie?

OpenPowerNet ist eine Simulation zur elektrischen Netzberechnung. Für die Prognose und Analyse des Energieverbrauchs bei elektrischen Systemen wird der Einsatz von Simulationswerkzeug benötigt. Solch ein Werkzeug bieten wir mit OPN. Grundlage dieser Software ist die Simulation des Bahnbetriebs. Dies wird von OpenTrack durchgeführt. Die gekoppelte Simulation sorgt dafür, dass sehr komplexe Systeme detaillierter untersucht werden können.

Sie haben Interesse?

Für mehr Informationen besuchen Sie
www.openpowernet.de

Rad-Schiene-Analyse Tool

RSA Tool – Rad-Schiene-Analyse Tool zur Bewertung und Beurteilung von synthetischen und gemessenen Rad- und Schienenprofilen.

Was ermöglicht sie?

Mit dem RSA-Tool ist es möglich, sowohl synthetische als auch gemessene Rad-Schienenprofile, sowie deren Zusammenwirken zu berechnen und auszuwerten. Es können unterschiedlicheste Parameter wie die Radprofilabmaße ausgewertet oder Parameter wie Kontaktpunkte, Rollradiendifferenz, Geometrieseitenkräfte, äquivalente Konizität, Nichtlinearitätsparameter, Formstabiltitäts-Faktor oder die elliptischen Kontaktspannungen nach Hertz berechnet werden. Dies ermöglicht eine Beurteilung der Rad- und Schienenprofile bei Fragestellungen hinsichtlich des Verschleißes, der Fahrstabilität dem Fahrkomfort oder zur Bewertung von infrastrukturellen Maßnahmen und vieles mehr.

Sie haben Interesse?

Bei Fragen bezüglich der angebotenen Dienstleistungen mit dem RSA-Tool kontaktieren Sie uns bitte über den Geschäftsbereich Rad-Schiene:
rad-schiene@bahntechnik.de

Oder direkt an Heribert Lehna
(030) 39 99 24 – 51
hl@bahntechnik.de

Prüfstelle "Stationäre optische Anhubmessung"

Dienstleistung für die Messung des Fahrdrahtanhubs im Rahmen der Zulassung von Fahrzeugen bzw. Oberleitungen

Was ermöglicht Sie?

Der Leistungsumfang der Prüfstelle umfasst die Messung des Fahrdrahtanhubs im Rahmen der Zulassung von Fahrzeugen bzw. Oberleitungen ohne dabei Eingriff in den Bahnbetrieb und die Bahnenergieversorgung vorzunehmen. Die Messung des Fahrdrahtanhubs erfolgt am Stützpunkt und der Feldmitte. Die Messwertaufnahme wird mittels Video vollzogen und mit spezieller Software (Video-Mess-Tools) ausgewertet. Gleichzeitig wird die Genauigkeit nach DIN EN 50317 eingehalten.

Sie haben Interesse?

Für mehr Informationen besuchen Sie
www.anhubmessung.de

Impressum

Das Impressum für das Internet-Angebot des IFB Institut für Bahntechnik GmbH finden Sie auf der Seite Impressum.

Das Institut für Bahntechnik ist gemäß
DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.

Kontakt

Sie erreichen uns am Hauptsitz Berlin:
Tel.: +49 (0)30 / 39 99 24 - 0
E-Mail: ifb-berlin@bahntechnik.de

Sie erreichen uns in der Niederlassung Dresden:
Tel.: +49 (0)351 / 8 77 59 - 0
E-Mail: ifb-dresden@bahntechnik.de

Datenschutz

Die Datenschutzerklärung (Privacy Policy) für das Internet-Angebot des IFB Institut für Bahntechnik GmbH finden Sie auf der Seite Datenschutz.

Sollten Sie eine Frage zu unserem Web-Auftritt im Zusammenhang mit Datenschutz haben, erreichen Sie uns hier: datenschutz@bahntechnik.de